Ganz normal: Merkel „profitiert“ von der Coronakrise, AfD stürzt ab

jouwatch

Die alte Binsenwahrheit, dass in Krisenzeiten die verängstigten Bürger zur Mitte streben und sich an diejenigen klammern, die „zufällig“ gerade an der Macht sind, gilt auch heute, in einer Zeit, in der sich die Medien mit den täglichen Horrormeldungen gegenseitig übertrumpfen müssen. Das Gedächtnis der Wähler scheint wie immer nur kurz zu funktionieren, wenn überhaupt, denn die Fehler, die die Regierung insbesondere im Vorfeld dieser Coronakrise gemacht hat, scheinen bereits vergessen zu sein.

Die Deutschen waren laut aktueller Infratest-Umfrage mit ihrer Bundesregierung noch nie so einverstanden wie im Moment. 63 Prozent sind mit der Arbeit der Koalition aus SPD und Union sehr zufrieden bzw. zufrieden – 28 Prozentpunkte mehr als noch im Vormonat. Während im März die Befragten mehrheitlich weniger bzw. gar nicht zufrieden mit dem Kabinett waren (65 Prozent), sind es aktuell 36 Prozent (-29 Prozentpunkte), so die Umfrage für den „ARD-Deutschlandtrend“, der am Donnerstag veröffentlicht wurde.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.