„Jenga“ – Turm der Anständigen: Rechtes Copyright auf Faschismus

Philosophia Perennis

Ein Gastbeitrag von Joshua Salewski

Weltanschauungen sind «Jenga»-Türme. Einzelne Steine neuralgische Punkte, die das Gedankengebäude zum Einsturz bringen können, sobald sie angetastet werden. Xavier Naidoo, lästigerweise ein migrantischer Popstar mit beachtlicher REICHweite, rüttelt am links(il)liberalen Elfenbeinturm, der 20.000 Meilen über der bundesrepublikanischen Realität emporragt. Aus den Twitter-Zimmern virtue-signallt es, dass die Wände beben:

„Gibt Ärzte für sowas…“, „Welche falschen Drogen hat er denn diesmal konsumiert?“, „Haben Drogen wirklich solche Spätfolgen?“ [1]

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.