Mission „Irini“: Keine Auskunft über Mittelmeer-Migranten-Verteilung

jouwatch

Die neue EU-Marineoperation mit dem Namen „Irini“ will offensichtlich nicht offenlegen, wohin die von ihren Schiffen „Geretteten“ verteilt werden. Es handele sich um „vertrauliche Vereinbarungen“, teilte ein EU-Außenminister Reportern in Brüssel mit. Wo die Migranten von Bord gehen sollen, falls sie im Zuge der Mission Irini aus dem Mittelmeer gefischt werden, soll die Öffentlichkeit scheinbar […] [...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.