Sachsen-Anhalt blockiert Erhöhung des Rundfunkbeitrags

jouwatch

Sachsen-Anhalt stellt sich als einziges Bundesland gegen die Erhöhung des Rundfunkbeitrags. Womöglich scheitert daran die Einnahmensteigerungsorgie des öffentlich-rechtlichen Rundfunks.

Sachsen-Anhalt hat einer Erhöhung des Rundfunkbeitrags auf 18,36 Euro als einziges Bundesland bisher nicht zugestimmt. Staatskanzlei-Chef Rainer Robra (CDU) fürchtet laut der SZ eine weitere Erhöhung schon in einigen Jahren und versteht die Enthaltung als „eine Warnung“. Von den Anstalten erwartet Robra „verbindliche Zusagen“, alle Einsparpotenziale aufzugreifen, so die Zeitung hinter der Bezahlschranke weiter.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.