BMI: Einreiseverbot gilt nicht für Asylbewerber

jouwatch

Berlin – Und schon wieder werden die Bürger von der Bundesregierung nach Strich und Faden verarscht. Während die „Einheimischen“ nicht mal in den Wald fahren dürfen, oder die Grenzen zum benachbarten Bundesland übertreten dürfen – auch wenn sie dort ein Haus haben, dürfen andere munter einreisen -und werden dann nicht mehr abgeschoben, auch wenn sie das müssten:

Der seit 16. März geltende Zurückweisungserlass für die meisten Ausländer gilt nicht für Asylbewerber. Durch die neuen Grenzschutzmaßnahmen habe sich „am bisherigen Asylverfahren keine Änderung ergeben“, teilte laut der „Welt am Sonntag“ das Bundesinnenministerium (BMI) mit. Seit dem 16. März kontrolliert die Bundespolizei zur Eindämmung der Infektionsgefahren an den Grenzabschnitten zu Frankreich, Österreich, Dänemark, Luxemburg und der Schweiz und weist Ausländer zurück, die nicht zu Ausnahmegruppen gehören.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.