Corona-Bonds – Deutschland muss springen, damit die EU überlebt

Cicero

Die Regierungen der Europäischen Union liegen im Zwist über mögliche Corona-Bonds. Dabei könnte das Schuldeninstrument nicht nur kurzfristig das Schlimmste abwenden, sondern langfristig auch die Europäische Union stabilisieren.

Die Regierungen der Europäischen Union liegen im Zwist über mögliche Corona-Bonds. Dabei könnte das Schuldeninstrument nicht nur kurzfristig das Schlimmste abwenden, sondern langfristig auch die Europäische Union stabilisieren.

Wer in diesen Tagen mit Freunden aus Italien, Spanien oder Frankreich spricht – der hört die eine beschwörende Botschaft: Wenn Deutschland beim „Nein“ zu Corona-Bonds bleibe, sei das der Anfang vom Ende der EU. Der ehemalige EU-Kommissionspräsident Jaques Delors warnt, dass ausbleibende Solidarität eine „tödliche Gefahr“ für die EU bedeute.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Cicero.