Coronavirus: China überschwemmt Europa mit mangelhafter medizinischer Ausrüstung

Philosophia Perennis

Während das Coronavirus in ganz Europa wütet, berichtet eine wachsende Zahl von Ländern, dass Millionen von Teilen medizinischer Ausrüstung, die von China gespendet oder von dort gekauft wurden, um die Pandemie zu bekämpfen, defekt und unbrauchbar sind. Ein Gastbeitrag von Soeren Kern.

Die Enthüllungen schüren das Misstrauen gegenüber den PR-Bemühungen des chinesischen Präsidenten Xi Jinping und seiner Kommunistischen Partei, China als die neue humanitäre Supermacht der Welt zu präsentieren.

Am 28. März waren die Niederlande gezwungen, 1,3 Millionen in China hergestellte Gesichtsmasken zurückzurufen, weil sie nicht den Mindestsicherheitsstandards für medizinisches Personal entsprachen. Die so genannten KN95-Masken sind eine preiswertere chinesische Alternative zur amerikanischen Standardmaske N95, die derzeit weltweit Mangelware ist. Die KN95 passt nicht so fest auf das Gesicht wie die N95, wodurch das medizinische Personal möglicherweise dem Coronavirus ausgesetzt ist.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.