Klatsche für Spahn: Wirtschaftsministerium neuerdings für Schutzausrüstung zuständig

jouwatch

Bekam ein überforderter Gesundheitsminister, der sich seit Wochen um jeden Preis als oberster Krisenmanager zu profilieren versucht, jetzt etwa eins auf den Deckel? Gestern wurde bekannt, dass die Bundesregierung die Zuständigkeiten in der Coronakrise neu organisieren wird. Teilweise übernimmt Wirtschaftsminister Peter Altmeier Aufgaben aus dem Ressort von Jens Spahn.

Dies betrifft vor allem die von Dauerproblemen, Planungs- und Logistikpannen und peinlichen Nachschubengpässen gezeichneten Bereich der Beschaffung von Schutzausrüstung. Ganz offenbar sah das Kabinett CDU-Gesundheitsminister Spahn in dieser Frage überfordert: Wie das Portal „Business Insider“ unter Berufung auf Regierungskreise berichtet, soll nun im Wirtschaftsministerium ein Stab aufgebaut werden, der sich unter anderem um den „Aufbau einer nationalen Produktion“ kümmern soll.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.