Trotz Mangel: Maas verjubelt Schutzmasken an Palästinenser

jouwatch

Was treibt diesen Sozialdemokraten Heiko Maas eigentlich an? Stolz verkündet das von ihm geführte Außenministerium – nachdem bereits insgesamt 14 Tonnen medizinisches Schutzmaterial nach China verschenkt wurden, während hier aufgrund staatlichem Versagens dringend benötigte Schutzmasken in Heimarbeit hergestellt werden müssen, damit Krankenhäuser und Ärzte irgendwie versorgt werden können – die Polizei der palästinensischen Selbstverwaltung mit Schutzkleidung eingedeckt zu haben. Geht es noch irrer? 

Während das Totalversagen der Bundesregierung und im speziellen Fall das des gelernten Bankkaufmannes, Jens Spahn (CDU), aktuell Bundesgesundheitsminister im Merkel-Kabinett, in der Corona-Krise immer deutlicher zu Tage trat und klar wurde, dass weder Schutzkleidungen, Schutzmasken oder Beatmungsgeräte auch nur in annähernd ausreichender Zahl vorhanden sein werden, gab Bundesaußenminster Heiko Maas (SPD) den großzügigen Spender. Noch Ende Februar gingen in zwei Lieferungen in Summe 14 Tonnen Schutzkleidung, Sprühgeräte und Desinfektionsmittel nach China.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.