Griechenland lässt wieder Asylanträge zu

Tichys Einblick

Erdogans Erpressungsversuch an die Adresse der Europäischen Union wurde von Griechenland vorerst vereitelt, als Athen kurzerhand das EU-Asylrecht außer Kraft und Mann und Maus in Bewegung setzte, die eigenen Grenzen zu schützen. TE sprach mit einer Familie vor Ort, die von nächtlichen Einsätzen der Bauern mit ihren Traktoren berichteten, die den Grenzfluss zur Türkei mit ihren Scheinwerfern ausleuchteten um ggf. gegen Grenzübertritte vorzugehen.

Man kann ja nur erahnen, was das für die deutsche Bundeskanzlerin für ein düsterer Moment gewesen sein muss. War sie es doch, die im Herbst 2015 bei Anne Will sagte, Grenzen seien generell nicht zu schützen. Gleichzeitig verlangte sie eben das von Erdogan im Türkei-Deal und bekommt nun von den Griechen wie schon zuvor beispielsweise von den Ungarn vorgeführt, dass das angeblich Unmögliche doch machbar ist: Grenzen kann man gegen illegale Grenzübertritte schützen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.