Kriegsgeschrei kocht uns für Corona-Bonds und Zwangsimpfungen weich

PI-NEWS

Von MARKUS GÄRTNER | Wir leben mitten in einem Krieg. Das wollen uns Politiker und Medien im Mainstream weismachen. Immer öfter werden hierfür Anleihen im militärischen Sprachgebrauch genommen:

„Masken-Kriege“, „Luftbrücke“, „Bonds-Blockade“, „Kriegs-Wirtschaft“ und „Pearl-Harbor-Moment“. Das sind nur wenige Beispiele aus aktuellen Schlagzeilen, mit denen wir weichgekocht werden.

Weichgekocht, damit wir die Corona-Maßnahmen leichter schlucken, gesellschaftliche Kräfte gegen den gemeinsamen „Feind“ mobilisieren und keinen Widerstand gegen die drastische Einschränkung bürgerlicher Rechte leisten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.