Das dauernde Rumhacken auf Trump & Co. ist sowas von blöd

PI-NEWS

Auch in der Corona-Zeit heulen unsere gleichgeschalteten Fake-Medien weiter US-Präsident Donald Trump an.

Von KEWIL | Auch in der Corona-Krise hacken die verblödeten deutschen Medien ausgiebig auf Präsident Trump herum. Jeder Tote in den USA wird dem Präsidenten persönlich in die Schuhe geschoben.

Wissen eigentlich diese ungebildeten Hohlköpfe in unserer Presse nicht, dass die USA ungefähr von Lissabon bis Moskau reichen – so weit ist es nämlich von New York nach San Francisco. Und was liegt dazwischen?

Zum Beispiel Spanien 15.000 Corona-Tote, Frankreich 10.000 Corona-Tote, Italien 17.000 Corona-Tote, Germany 2000 Corona-Tote. Macht Pi mal Daumen schon 44.000 wegen Corona Gestorbene in der EU, und es gehören eigentlich noch mehr Staaten dazu (abgerundete Zahlen von heute).

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.