Goldpreis: Die Explosion steht erst noch bevor

Philosophia Perennis

Warum der Goldpreis bisher noch nicht explodiert ist. Und warum mit einer preistreibenden Flucht in das Edelmetall analog zur Weltfinanzkrise bereits in Kürze zu rechnen ist. Ein Gastbeitrag von Wolfgang Kaufmann

Der Erwerb und Besitz von physischem Gold gilt als der Königsweg der Krisenvorsorge schlechthin. Schließlich ist die Kaufkraft des gelben Metalls in den letzten 2000 Jahren ungeachtet aller Revolutionen, Kriege, Katastrophen und Währungszusammenbrüche weitgehend gleich geblieben. So bekommt man heute für den Preis von einem Gramm Gold immer noch in etwa die gleiche Menge Brot wie zur Zeit von Christi Geburt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.