Leseraktion: Wo schikaniert der Staat in der Coronakrise die Bürger?

Tichys Einblick

Die Deutschen erleben ihren Staat in der Coronakrise so restriktiv, wie sie ihn bislang nicht kannten: Hamburger, die einen Spaziergang ins Nachbarland Schleswig-Holstein machen wollen, werden von der schleswig-holsteinischen Polizei an der Landesgrenze zurückgewiesen. Berliner, die sich auf ihre Datsche in Mecklenburg-Vorpommern zurückziehen wollen, erhalten eine „Ausreiseverfügung“ vom Amtsvorsteher. Münchner, die auf einer Parkbank allein ein Buch lesen möchten, erfahren von der bayrischen Polizei, dass das nicht gestattet ist.

Wenn Sie eigene Erfahrungen offensichtlich unsinniger Art der staatlichen Freiheitseinschränkung in diesen Tagen gemacht haben, schreiben Sie uns bitte. Wir wollen dokumentieren, wo die Maßnahmen die Grenzen zur Schikane der Bürger oder auch zur schieren Absurdität überschreiten.  

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.