„Ich wünsche mir Hirten in der Kirche, keine Funktionäre“

Junge Freiheit

Propst Gerald Goesche geriet in den vergangenen Tagen in den Fokus der Öffentlichkeit, weil er vor Gericht gegen das Verbot öffentlicher Gottesdienste wegen des Coronavirus klagt. Der Geistliche steht dem katholischen „Institut Sankt Philipp Neri“ in Berlin vor. Dieses beschreibt sich als „katholische Oase“ in Berlin, und zwar nicht nur irgendwo in Berlin, sondern im Wedding, unweit des in der Stadt berüchtigten Mauerparks. Das 2004 gegründete Institut untersteht als Gesellschaft päpstlichen Rechts direkt Rom, erhält keine Steuergelder und finanziert sich rein durch Spenden. In der hauseigenen Kirche Sankt Afra feiert eine stetig wachsende Gemeinde in traditioneller außerordentlicher Form die heilige Messe.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.