Minderjährige und Flüchtlings-Opa klagen gegen Griechenland

PI-NEWS

Wegen der Zustände im Lager Moria in Griechenland bekamen drei Bewohner jetzt Recht vom Europäischen Menschenrechtsgerichtshof.

Von SARAH GOLDMANN | Was empfindet ein „Flüchtling“, der „Assads Fassbomben“ entkommen ist oder im Sudan politisch verfolgt wurde oder dem islamischen Terror in Afghanistan entronnen ist und – mit dem Aufenthalt in der Türkei unzufrieden – schließlich in einem griechischen Flüchtlingslager gelandet ist? Erleichterung, Dankbarkeit? Nein. Denn dort ist er in einem Zelt untergebracht, muss sich mit vielen hundert anderen Toilette und Dusche teilen, hat zwar zu essen, aber das war’s auch schon.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.