Bistum Münster: Turnen mit Jesus am Kreuz

PI-NEWS

Der Pressesprecher des Bistums Münster, Dr. Stephan Kronenburg, entschuldigte sich nach massiven Protesten auf Facebook für das Gleichsetzen der Kreuzigung mit einer Turnübung: „In keiner Weise sollte die Passion Christi bagatellisiert werden.“

Von KEWIL | Turnen mit Jesus am Kreuz? Das „Social Media Team“ des katholischen Bistums Münster wollte am Karfreitag die Passion Jesu Christi ein wenig moderner gestalten und den Gläubigen die Leidensgeschichte ihres Herrn anhand von Turnübungen am Kreuz (siehe Abbildung) nahebringen.

Eine Idee, die auch von Kirchenfeinden stammen könnte und eigentlich eine beleidigende Blasphemie schlimmsten Grades ist. Wer auf solche Ideen kommt, hat vom Christentum keine Ahnung und sollte schleunigst seinen Hut nehmen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.