Trotz Knappheit: Deutschland exportiert massenweise medizinische Schutzartikel

jouwatch

Seit Mitte März wurde der Export von hunderttausenden Produkten genehmigt – „Brillen, Handschuhe, Schutz für Mund und Nase“, wie die „Welt“ schreibt. Mitten in der Pandemie, während Corona angeblich jeden Moment droht, auch das deutsche Gesundheitswesen lahmzulegen, führt die Bundesrepublik massenweise medizinische Ausrüstung in Länder außerhalb der EU aus.

Die Sonntagsausgabe der Zeitung beruft sich auf eine Aufstellung des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA), derzufolge alleine zwischen dem 15. März und dem 6. April die Lieferung von mehreren hunderttausend Produkten in diverse Länder genehmigt wurden. Die Lieferungen gingen nach Äthiopien, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, China, Irak, Israel, Japan, Jemen, Kasachstan, Russland, Serbien, Singapur, Somalia, Südafrika, Syrien, Tunesien, Türkei, Ukraine, USA, Usbekistan und in die Vereinigten Arabischen Emirate.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.