20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz – eine kleine Jubiläumsschrift

Tichys Einblick

Vor 20 Jahren trat das Gesetz in Kraft, das heute Deutschland mit die höchsten Strompreise bescherte und die Energieversorgung an den Rand des Blackouts brachte. Das »Gesetz für den Ausbau erneuerbarer Energien« (EEG), wie es offiziell heißt, bevorzugt Strom aus Wind- und Wasserkraft sowie Photovoltaik dem aus Kohle- und Kernkraftwerken.

Das »Erneuerbare-Energien-Gesetz« sollte also unregelmäßigen und teuren Strom dem gleichmäßigen und preiswerten Strom vorziehen. Es garantiert Erzeugern von  sogenanntem »Ökostrom« Erlöse weit über dem Marktpreis für den bisher normal erzeugtem Strom. Denn kein Mensch, der einigermaßen bei Verstand ist, stellt freiwillig Windräder in die Landschaft oder baut sich massenweise Solarzellen auf das Dach. Sie lohnen nur mit milliardenschwere Förderungen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.