Corona darf nicht zu „noch mehr Weichmacherei der Abiturpolitik“ führen

Junge Freiheit

BERLIN. Der ehemalige Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus, hat davor gewarnt, die Abiturprüfungen in diesem Jahr ausfallen zu lassen. Corona dürfe „nicht zu einem Einfallstor für noch mehr Weichmacherei der Abiturpolitik werden“, schreibt Kraus in einem Gastkommentar für die JUNGEN FREIHEIT. „Eine Durchführung der Prüfungen ist bei entsprechenden Schutzmaßnahmen möglich: ausreichend Desinfektion; keine Gruppe über zehn Prüflinge; um jeweils eine Viertelstunde gestaffelter Beginn der Prüfungen; schulfrei für alle anderen Schüler; Ausschluß von Schülern, die in den zwei Wochen zuvor im Ausland waren.“

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.