NRW: IS-Terrorzelle plante Mord an Islamkritiker

Die Tagesstimme

Die gestern in Nordrhein-Westfalen ausgehobene mutmaßliche IS-Terrorzelle plante offenbar, einen Islamkritiker zu ermorden. Wie mittlerweile bekannt wurde, soll es sich dabei um den YouTuber und Ex-Muslim Amir Arabpour handeln.

Düsseldorf. – Am gestrigen Mittwoch hoben die Behörden in Nordrhein-Westfalen eine mutmaßliche IS-Terrorzelle aus (Die Tagesstimme berichtete). Laut Innenminister Herbert Reul (CDU) planten fünf tadschikische Asylwerber zwei Bombenanschläge auf US-Militäreinrichtungen in Deutschland. Außerdem sei ein „tadschikischer Dissident”, der sich in der Vergangenheit kritisch über den Islam geäußert hatte, ins Visier der mutmaßlichen Islamisten geraten.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.