Seebrücke will erneut für Aufnahme von Einwanderern demonstrieren

Junge Freiheit

HAMBURG. Anhänger der Bewegung Seebrücke haben in Hamburg erneut eine Demonstration für die Aufnahme von Migranten aus Griechenland angemeldet. Die Kundgebung des Bündnisses soll am Samstag an der Binnenalster stattfinden.

Am vorvergangenen Wochenende war es deutschlandweit bereits zu mehreren Demonstrationen unter dem Motto „LeaveNoOneBehind“ („Laßt niemanden zurück“) gekommen. Die Teilnehmer forderten, Migranten in Griechenland zum Schutz vor Corona umgehend zu evakuieren. Rostocker Anhänger der Seebrücke schlugen vor, dazu auch Kreuzfahrtschiffe, wie zum Beispiel die Aida zu nutzen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.