Corona macht’s möglich: Asyl jetzt per Mail

jouwatch

Soll noch einer sagen, der Coronavirus würde nur Nachteile bringen. Für einige Bürger lohnt sich die Krise auf jeden Fall.

Nach dem Willen der EU-Kommisson sollen Asylanträge während der Corona-Krise europaweit per E-Mail oder Post gestellt werden können. Die Asylbewerber sollten dann eine Eingangsbestätigung erhalten, schreibt das Redaktionsnetzwerk Deutschland. Denn generell sollen Zufluchtsuchende auch weiterhin “im größtmöglichen Maße” weiter Zugang zu Asylverfahren haben und ihre grundlegenden Rechte gewahrt werden.

Auch dürften Flüchtlinge nur dann in Quarantäne geschickt werden, wenn das für alle Menschen gelte, die aus einem bestimmten Gebiet kommen, damit sich hier auch keiner diskriminiert fühlt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.