Kaisers royaler Wochenrückblick

Junge Freiheit

Diese Woche hat uns die Regierung mitgeteilt, was wir gemäß der Corona-Bestimmungen in Zukunft dürfen: Es ist nicht viel. Während Donald Trump in den USA mit der Verkündung der Einstellung der Zahlungen an die WHO und der schrittweisen Wiedereröffnung der Wirtschaft für einen regelrechten Corona-Paukenschlag sorgte, teilte die Bundesregierung wenig Spektakuläres mit.

Immerhin: Kleine Geschäfte mit einer Größe bis 800 Quadratmeter dürfen ab Montag wieder öffnen. Allerdings ist die Festlegung aus Berlin hier ebenso willkürlich, wie sie von den verschiedenen Ländern und Kommunen unterschiedlich interpretiert werden kann. Ob sich die aus der Luft gegriffene 800-Quadratmetergrenze auf den gesamten Betrieb oder allein auf die Ladenfläche bezieht, überläßt die Chef-Physikerin im Kanzleramt den Politikern und Beamten vor Ort. Das erzeugt zwar Rechtsunsicherheit, suggeriert den unter Merkel agierenden Ortsverwaltern aber immerhin einen Hauch von Föderalismus.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.