Jugendlicher erstochen, mit Macheten gegen Polizisten: Langsam kehrt in Deutschland der grausame Alltag zurück

jouwatch

Essen / Saarbrücken – Ein Stück Normalität kehrte am Wochenende in Deutschland zurück, kurz vor Inkrafttreten der ersten Lockerungen und Wiedereröffnung der ersten Ladengeschäfte: Die Messer- und Machetenfraktion sorgt wieder für Schlagzeilen – und die Medien schweigen sich über die Täterherkunft wortreich aus.

In Essen gerieten „mehrere Jugendliche“ nach Mitternacht aneinander; bei dem Streit erstach ein „vermutlich alkoholisierter“ 17-Jähriger einen 14-Jährigen. Der Angreifer soll dabei den kompletten Oberkörper seines Kontrahenten durchstochen haben. Wie „t-online“ berichtet, kam das Opfer mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wo es wenig später verstarb. Der 17-jährige Tatverdächtige konnte zunächst fliehen, wurde jedoch nach Verfolgung per Polizeihubschrauber kurze Zeit später in der Nähe des Tatorts gefasst.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.