Von Höflichkeit und Vernunft

Tichys Einblick

Am Ende gewinnt immer die Realität, doch eben diese Realität weist auch in Deutschland mehr als eine Facette auf, mehr als eine mögliche Perspektive. Erlauben Sie mir bitte, unseren Blick auf eine Auswahl von »Realitäten« zu lenken.

Letzte Woche ist ein Mensch in Folge der Corona-Krise verstorben. An und mit Corona sind einige mehr verstorben, aber dieser, den ich meine, ist verstorben, weil er sich davor fürchtete, zum Arzt zu gehen.

Er war zwischen 50 und 70 Jahren alt. (Ich weiß es genau, will aber absichtlich ungefähr bleiben.) Er spürte ein Ziehen im linken Arm. Enge im Torso. Kalten Schweiß auf der Stirn. Ihm wurde schwindlig. Er sagte es seiner Tochter. Die riet ihm, einen Krankenwagen zu rufen, oder zumindest den Arzt zu kontaktieren. Er wollte nicht, wegen Corona. Er fürchtete sich, im Krankenhaus mit dem Virus angesteckt zu werden.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.