BER-Eröffnung im Oktober – und wenn nicht, war bestimmt Corona schuld…

jouwatch

Berlin – Deutschlands Skandal-Dauerbaustelle Nummer 1, der Hauptstadtflughafen BER, soll ungeheuerliche 14 Jahre nach Baubeginn im Oktober dieses Jahres endlich in Betrieb genommen werden. Mancheiner traut sogar diesem Datum nicht – nach unzähligen gefloppten Eröffnungsterminen. Praktisch für die Verantwortlichen: Wenn es wieder schiefgeht, ist mit der Viruspandemie schon die ideale Ausrede gefunden.

Gerade erst wurde eine für kommende Woche mit tausend freiwilligen Statisten geplante großangelegte Katastrophenübung, bei der eine zügige Evakuierung des Geländes geprobt werden sollte, wegen des Shutdowns abgesagt. Auch der massive Rückgang im weltweiten Flugverkehrsaufkommen infolge der Pandemie spielt dem BER in die Karten: Laut Flughafenchef Engelbert Lütke Daldrup stelle es eine erhebliche Vereinfachung der Inbetriebnahme dar, wenn der Flughafenbetrieb „nicht mit Vollast“ anlaufen muss.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.