Corona und die Rechten: Kahanes abstruse Verschwörungstheorien

Die Tagesstimme

Um in Zeiten der Coronakrise weiterhin eine Daseinsberechtigung zu genießen, greifen sogenannte ‚Rechtsextremismusexperten’ tief in die Trickkiste. Einen besonders dreisten Fall lieferte einmal mehr die umstrittene Amadeu-Antonio-Stiftung.

Kommentar von Julian Schernthaner.

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein großes Feld, das momentan mangels Erntehelfern nicht ordentlich beackert werden kann. Damit die Krähen Ihnen das Saatgut nicht wegpicken, wollen Sie einen Strohmann aufstellen. Sie scheren diesem fein säuberlich eine Glatze, ziehen ihm eine Bomberjacke und Stiefel mit weißen Schuhbändern an. Um das Werk zu vollenden, kommt noch eine schicke rote Armbinde darauf – und schon steht in Ihrem Acker ein waschechter Neonazi.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.