Hermann (FPÖ): „Szenen wie 2015 dürfen sich keinesfalls wiederholen”

Die Tagesstimme

Der FPÖ-Landtagsabgeordnete Stefan Hermann befürchtet, dass während der aktuellen Ausnahmesituation wieder vermehrt Asylwerber ins Land kommen könnten.

Graz. – Ende März hatte die Ankunft mehrerer Dutzend Migranten in Kärnten und die Unterbringung von 15 Asylwerbern in der südsteirischen Marktgemeinde Wildon für Unmut gesorgt. Grund für die Aufregung war, dass die örtlichen Behörden in beiden Fällen anscheinend nicht darüber informiert worden waren. Nur kurze Zeit später wurde zudem bekannt, dass die Asylunterkünfte in Steinhaus am Semmering und in Leoben reaktiviert werden sollen. Wie der freiheitliche Bezirksparteiobmann von Graz-Umgebung, Stefan Hermann (FPÖ), heute mitteilte, seien auch in seiner Heimatgemeinde Feldkirchen bei Graz wieder Asylwerbergruppen gesichtet worden.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.