Folgen von Corona: Steinmeier kündigt Wohlstandsverlust an

Junge Freiheit

BERLIN. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat die Deutschen auf wirtschaftliche Einschnitte als Folge der Corona-Pandemie eingestimmt. „Wir werden einiges von dem gemeinsam erarbeiteten Wohlstand preisgeben“, sagte Steinmeier in einer Videobotschaft. Zugleich zeigte er sich überzeugt, daß Deutschland eine starke Volkswirtschaft sei und bleiben werde, die sich mit „Fleiß und Klugheit auch aus dem wirtschaftlichen Tal“ herausarbeiten werde.

Die Corona-Krise treffe die Gesellschaft hart und werde noch „eine ganze Weile dauern“, ergänzte Steinmeier. Zugleich wecke die derzeitige Situation auch Kreativität und Innovationskraft. Plötzlich seien Dinge möglich, die vor der Krise noch Jahre entfernt schienen. Das Staatsoberhaupt nannte als Beispiel die Digitalisierung des Arbeitslebens. So erprobten viele Beschäftigte derzeit neue Wege der Zusammenarbeit.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.