Umfrage: Nur 19 % der Deutschen vermissten Ostergottesdienste

Philosophia Perennis

Nur noch für 20 Prozent der Menschen in Deutschland ist der Besuch der Ostergottesdienste fester Bestandteil des Osterfestes. Aufgrund der Corona-Pandemie war dies jedoch nicht möglich. 19 Prozent der Deutschen und 29 Prozent der Katholiken sprechen daher davon, kein richtiges Osterfest erlebt zu haben. So ein Bericht der Wochenzeitung „Tagespost“.

Für 19 Prozent der Deutschen war Ostern in diesem Jahr ohne Vor-Ort-Gottesdienst kein richtiges Fest. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des in Erfurt ansässigen Meinungsforschungsinstituts „INSA Consulere“, die im Auftrag der „Tagespost“ durchgeführt wurde. Gleichzeitig ist demnach eine Mehrheit von 61 Prozent gegenteiliger Meinung.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.