Von wegen „erste Welle“: Auch in Hessen keine Übersterblichkeit durch Corona

jouwatch

Immer verwirrendere Zahlen begleiten die Corona-Pandemie und vor allem die mit ihr begründeten massiven Beschneidungen von Grundrechten. Aus mehreren europäischen Ländern war bereits bekannt, dass eine Übersterblichkeit durch Covid-19 statistisch bislang nicht nachweisbar ist; nun liegen ähnliche Zahlen für Hessen vor – und siehe da: auch hier führt der Infektionsausbruch bislang zu keiner erhöhten Gesamtsterberate.

Wie die „Hessenschau“ berichtet, lag die Zahl der Verstorbenen in diesem Jahr im Gegenteil sogar geringfügig unter der des langjährigen Durchschnitts. Eine Information, die normalerweise sofort eine Hinterfragung der Mortalität und tatsächlichen Gefährlichkeit des Virus nach sich ziehen müsste – doch stattdessen feiern Experten einen „Kollateralnutzen“ des Shutdowns.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.