Kaisers royaler Wochenrückblick

Junge Freiheit

Seit dieser Woche ist es offiziell. Auch Oktoberfest wird es in diesem Jahr keins geben. Zumindest nicht das Münchner Original. Mit der Absage des größten Volksfestes der Welt dürfte 2020 schon vor der Jahreshälfte, nicht nur für die sogenannte Spaßgesellschaft, offiziell und endgültig das mieseste Jahr der letzten Jahrzehnte sein. Nicht allein für die Freunde bierseliger Gemütlichkeit geht mit dem bayrischsten aller „Massenbesäufnisse“ ein eigentlich alljährlicher zentraler Fixstern ihrer Freizeitplanung und Lebensart verloren.

Die Absage stellt auch politisch ein Problem dar. Übrigens nicht ausschließlich für die CSU, sondern auch für viele, die mit bayrischer Brauchtumspflege sonst nichts am Hut haben, abgesehen davon, daß sie sie zur vermeintlichen Bestätigung ihrer Lebenslügen brauchen. Wenn das Oktoberfest nicht stattfindet, wie sollen links-grün-feministische Multikultiromantikerinnen denn dann die vielen, ganzjährig überdurchschnittlich häufig von Migranten begangenen, Sexualverbrechen relativieren?

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.