Wie ist das möglich? Massenschlägerei trotz Social Distancing?

jouwatch

NRW/Euraskirchen – Während die überwältigende Mehrzahl der Bürger sich nach wie vor devot, ohne diese zu hinterfragen, an die immer irrer werdenden Corona-Maßnahmen hält, pfeift eine „Bevölkerungsgruppe“ darauf. Oder wie konnte es zu einer Massenschlägerei von 20 „Männern“ an einer Tankstelle trotz „Social Distancing“ kommen?

Die Polizei musste am Donnerstagabend ausrücken, um eine Massenschlägerei zu beenden. An einer Tankstelle in Euskirchen hatten gegen 21.30 Uhr 20 Mann aufeinander eingeschlagen: Auch Tränengas, Baseballschläger und ein Messer waren im Spiel.

Laut Polizeimeldung heißt es: „Am Donnerstagabend (21.30 Uhr) trafen sich zufällig zwei Euskirchener (24 und 28 Jahre alt) beim Betanken ihrer Fahrzeuge auf einem Tankstellengelände an der Frauenberger Straße.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.