Sadomaso – oder: Warum Einkaufen mit Mundschutz einfach nur geil ist…

Philosophia Perennis

Heute war ich zum ersten mal in Köln mit dem Mundschutz beim Einkaufen. Obwohl bisher immer ein Gegner des Mundschutzes, war ich nun ganz überrascht, welch tolle Gefühle die Befolgung der neuen Corona-Maßnahme bei mir ausgelöst hat.

Zunächst beschleicht einen schon kurz nachdem man den Mundschutz aufgesetzt hat, ein seltsam schwüles Gefühl: Innerhalb von Sekunden entsteht rund um Mund und Nase eine feuchtwarme Atmosphäre, fast ein bisschen subtropisch. Und für die Fachkundigen ähnelt sie jener Atmosphäre, die in Laboren verwendet wird, um Bakterien und Viren zu züchten.

Die Augen tränen, die Nase läuft – aller sickert langsam in das Produkt „Made in China“. Biohazard-Party im eigenen Gesicht – das hat nicht mal die Berliner Unterwelt mit ihren wilden Virentauschpartys in klandestinen Kellerräumen bislang hingekriegt!

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.