Ende des Ausnahmezustands: Der Entschluss, den Deutschland braucht

Tichys Einblick

Ist Deutschland auf dem Weg zurück in die Normalität? Geht es langsam, aber sicher in die richtige Richtung? Ist die „schrittweise Lockerung“ das richtige Verfahren, um aus dem Ausnahmezustand herauszukommen? Nein, dreimal Nein. Denn der Beschluss, der eine bespiellose Stilllegung des Landes bewirkte und wesentliche Teile des Grundgesetzes außer Kraft setzte, geht auf eine Prioritätsentscheidung zurück: Angesichts der Corona-Pandemie sollte der Schutz von Leib und Leiben absoluten Vorrang haben. Demgegenüber sollten alle anderen Rechte und Errungenschaften des Landes zurückstehen. Die Stilllegung des wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Lebens geht auf diese Priorität der „Lebensrettung“ zurück – „Leben“ wurde auf das physische Überleben reduziert. Um diesen in der Geschichte der Bundesrepublik einmaligen Vorgang zu überwinden, genügt es nicht, diese oder jene „Lockerung“ einzuführen. Vielmehr muss die Prioritätsentscheidung „Lebensrettung über alles“ ausdrücklich zurückgenommen werden. Es muss ausdrücklich von Parlament und Regierung erklärt werden, dass von nun an die verfassungsmäßige Ordnung in Deutschland wieder gilt, und dass jeder sich wieder auf sie berufen kann.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.