Gleichförmiger Euphemismus in den Medien: „Rangelei“ am 1. Mai in Berlin

Tichys Einblick

Aber die Erklärung liegt auf der Hand: Täter waren nicht Rechtsextreme (da wäre statt von „Rangelei“ wohl eher von einer „Hetzjagd“ gesprochen worden), sondern linksextreme Kapitalismusgegner.

Wenn Sie in einem Lexikon nachschauen, was Rangelei heißt, dann finden Sie dort:
https://www.wortbedeutung.info/Rangelei/

„Wortbedeutung/Definition:
1) kleiner, harmloser Kampf, der nicht zum Ziel hat zu töten oder zu verletzen
Anwendungsbeispiele:
1) Bei der Vergabe der Spielgeräte gibt es unter den Kindern immer wieder Rangeleien.“

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.