Streben nach Autonomie

Junge Freiheit

Nach mehr als einem Monat Stillstand des öffentlichen und mithin des Kulturlebens bemerken auch überzeugte Eigenbrötler und introvertierte Bücherwürmer, daß sie gesellschaftliche Wesen sind. Die DVDs der Ingmar-Bergman-Edition sind abgearbeitet; in der Digital Concert Hall der Berliner Philharmoniker haben sie einen Monat lang gratis in der ersten Reihe gesessen; die Bildbände über Florenz, Venedig und Rom haben ihr Italien-Bild wieder aufgehellt; und den Pest-und-Cholera-Erzählungen der Weltliteratur entnahmen sie die Erkenntnis, daß morgen auch noch ein Tag und trotz Corona nicht aller Tage Abend ist.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Junge Freiheit.