Zunehmende Nervosität im Kanzlerbunker

PI-NEWS

„Ich muss ganz ehrlich sagen, wenn wir jetzt anfangen, uns noch entschuldigen zu müssen dafür, dass wir in Notsituationen ein freundliches Gesicht zeigen, dann ist das nicht mein Land.“

Von WOLFGANG HÜBNER | Kanzleramtsminister Helge Braun hat Gerichte kritisiert, die Klagen gegen verschiedene Bestimmungen und Einschränkungen im staatlich verfügten Ausnahmezustand, dem sogenannten „Shutdown“, stattgegeben haben. Seine Chefin, die Kanzlerin, hat also nicht nur Missfallen an Grenzschließungen für Invasoren oder an Parlamentsabstimmungen in Thüringen, sondern nun auch noch an unerwünschten Gerichtsentscheiden. Da wird es ja höchste Zeit, diese frechen Widerstandsnester im deutschen Justizwesen bald mal gründlich auszuräuchern. Schließlich ist es Angela Merkel gewohnt, dass die Untertanen kuschen, wenn es der linken Pfarrerstochter nicht gefällt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.