Pandemie, De-Globalisierung, Rückkehr der Nation

Sezession

von Jan Moldenhauer — Seit dem Ausbruch der Weltfinanzkrise im Jahre 2008 befindet sich die ökonomische Globalisierung in der Krise.

Die seit einigen Jahren vorherrschenden De-Globalisierungstendenzen werden durch die Corona-Pandemie und ihre politischen, wirtschaftlichen, sozialen und gesellschaftlichen Folgewirkungen wie durch ein Brennglas gebündelt, offengelegt und weiter verschärft.

Erster Krisenakt – Verbreitung des Corona-Virus: Bei der lauffeuerartigen Verbreitung des Corona-Virus rund um den Globus handelt es sich unstreitig um eine direkte Folge globaler Reise- und Migrationsbewegungen.Dementsprechend ist dem Globalisierungsforscher Ulrich Menzel zufolge

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Sezession.