Taschentücher raus! NDR will weniger „Tatorte“ und „hart“ sparen

jouwatch

Was macht der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk (ÖRR) eigentlich mit den zwangsweise erhobenen neun Milliarden EURO schweren „Demokratieabgabe“? Mit diesem Geld würde ganz Hollywood vermutlich einen „Blockbuster“ nach dem nächsten veröffentlichen und die Kinosäle wären voll. Doch wer den ÖRR kennt, weiß, daß dieser davon meilenweit entfernt ist. Schlimmer noch, das Geld reicht anscheinend hinten und vorne nicht. Denn der neue Intendant des NDR, Joachim Knuth, verordnet dem Sender jetzt ein Sparprogramm, „das nicht nur die Mitarbeiter, sondern auch die Zuschauer zu spüren bekommen“.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.