Kein neuer Zauberberg – Dugin vs. Levy

Sezession

Im Oktober 2019 fand eine Debatte zwischen Alexander Dugin und Bernard-Henri Levy statt.

Ersteren müssen wir Lesern dieses Blogs wohl kaum vorstellen. Auch Levy dürfte den meisten bekannt sein, handelt es sich doch um einen der wichtigsten französischen Intellektuellen, der ein authentischer Vertreter der liberalen, globalistischen Agenda ist.

Eine interessante Ausgangslage für eine Debatte also, die das niederländische Nexus-Institut in einem aufwendigen Rahmen organisiert hatte. In den einleitenden Worten machte Rob Riemen, der Leiter des Instituts klar, was er dem Publikum hier bieten wollte. Die berühmte Debatte aus Thomas Manns Zauberberg zwischen dem reaktionären Jesuiten Naphta und dem liberalen Freimaurer Settembrini, in der zwei Weltsichten aufeinanderprallten, sollte sich hier wiederholen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Sezession.