Mullah-Marine versenkt ihr eigenes Schiff

PI-NEWS

Bild aus dem Golf von Oman: Auch die irnaische Marine trifft gelegentlich ein Ziel, in diesem Fall allerdings eines ihrer eigenen Schiffe, die „Konarak“.

Von MANFRED ROUHS | Ein Seemanöver im Golf von Oman sollte die Stärke der iranischen Marine demonstrieren, wurde aber zu einem Debakel für die Mullahtruppe, das nach offiziellen Angaben aus Teheran 19 Todesopfer forderte. So meldet es jedenfalls die „Bild“-Zeitung. Was war da los?

Ein 47 Meter langes iranisches Schiff, die „Konarak“, setzte im Golf von Oman Übungsziele aus, die von anderen Einheiten der iranischen Marine beschossen werden sollten. Zum Einsatzverband gehörte die iranische Fregatte „Jamaran“, die mit Raketen zur Bekämpfung von Seezielen ausgerüstet ist.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.