Neues von rechts: 8. Mai, Podcast & Abo-Aktion

Die Tagesstimme

Alexander Gauland will den 8. Mai nicht zum offiziellen Feiertag machen. Es gibt Neues aus Schnellroda. Und das Freilich-Magazin schenkt jedem Neuabonnenten ein Poster von Ernst Jünger.

Am 8. Mai jährte sich in diesem Jahr das Ende des Zweiten Weltkriegs in Europa zum 75. Mal. In Deutschland wurden Stimmen laut, den 8. Mai zum offiziellen Feiertag zu ernennen. Der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland erteilte diesem Ansinnen eine klare Absage. „Man kann den 8. Mai nicht zum Glückstag für Deutschland machen”, sagte er gegenüber dem Redaktionsnetzwerk Deutschland. Dazu sei der Tag zu ambivalent. “Für die KZ-Insassen ist er ein Tag der Befreiung gewesen. Aber es war auch ein Tag der absoluten Niederlage, ein Tag des Verlustes von großen Teilen Deutschlands und des Verlustes von Gestaltungsmöglichkeit”, so Gauland.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.