Chebli klagt lieber gegen Tim Kellner als BPE-Fragen zu beantworten

PI-NEWS

Die Berliner Staatssekretärin für „Bürgerschaftliches Engagement und Internationales“, Sawsan Chebli (SPD), ließ den BPE-Fragenkatalog zum Politischen Islam bisher unbeantwortet. Eine Unterlassungsklage gegen Tim Kellner, permanente Strafanzeigen wegen angeblicher „Beleidigung“ und andauerndes Twittern sind ihr offensichtlich wichtiger.

Von MICHAEL STÜRZENBERGER | Seit Ende April verschickt die Bürgerbewegung Pax Europa (BPE) Briefe mit einem Fragenkatalog an bekannte moslemische Politiker in Deutschland, damit sie ihre Ablehnung des Politischen Islams erklären können. Es ist unerlässlich, dass alle politischen Amts- und Mandatsträger, die sich zum Islam bekennt, die strikte Trennung von Politik und Religion bestätigen. Zudem bekunden, inwieweit Wesen und Ziele des Islams ihr politisches Handeln beeinflussen.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf PI-NEWS.