Fachärzte: „Verschlepptes Krisenmanagement und grobe Fehleinschätzungen“

Philosophia Perennis

(David Berger) Eine Gruppe von Fachärzten erhebt nun schwere Vorwürfe gegen den stümperhaften Umgang der Bundesregierung mit der Coronakrise. Ein Gastbeitrag von Peter Helmes.

In den letzten Wochen durfte man teilweise atemlos verfolgen, wie Politik und Medizin sich entweder widersprechen, sich gegeneinander ausspielen lassen oder miteinander kungeln – also die ganze Bandbreite der Tricks und Kniffe aus Politik und Verbänden erleben.

Allerdings ebenso nicht zu überhören sind die zunehmend lauter werdenden Warnungen besonnener Fachleute, insbesondere aus der Ärzteschaft.

Nun meldet sich ein Verband zu Wort, dessen ärztliche Mitglieder in der Auseinandersetzung die sterilen Gummihandschuhe abgelegt haben und mit „schlagkräftigen“ Argumenten antreten. Und diese Argumente haben es in sich, wie der weiter unten stehende Text zeigt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Philosophia Perennis.