Unternehmer spritzt sich selbst entwickelten Corona-Impfstoff und immunisiert sich

jouwatch

Der Unternehmer und Medizin-Professor Winfried Stöcker könnte einmal mehr Angela Merkel zeigen, wie es geht. Denn: er hat gemeinsam mit Wissenschaftlern einen Corona-Impfstoff entwickelt, am eigenen Körper getestet und sich selbst immunisiert.

Schon Ende März habe Winfried Stöcker, Gründer des Labordiagnostikunternehmes Euroimmun, begonnen, den selbstentwickelten Impfstoff – bislang durch dreimalige Impfung – an sich selbst getestet. Bei dem gespritzten Mittel handele es sich um das Antigen S1 des Sars-CoV-2 beziehungsweise des Coronavirus, berichtete hierzu die FAZ.

Zur Herstellung des Antigens sei nur eine Komponente des Virus verwendet worden, welche an und für sich nicht infektiös ist. „Die Immunisierung war also ungefährlich, es bestand keine Infektionsgefahr mit dem Coronavirus, weder für mich noch für meine Familie und meine Kollegen“, so Stöcker gegenüber der „FAZ“. Das ist wichtig, schließlich zähle er mit 73 Jahren zur Risikogruppe.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.