Rot-weiß-rotes Fahnenmeer: 400 Patrioten zogen durch Wien

Die Tagesstimme

In der Wiener Innenstadt fand am Samstag eine Demonstration der Bewegung „Die Österreicher“ (D05) statt. Die Teilnehmerzahl betrug nach Angaben der Veranstalter etwa 400. Linksextreme Störversuche wurden von der Polizei unterbunden.

Wien. – Die Demonstration startete gegen 16:30 am Michaelerplatz. Einige Patrioten waren jedoch schon seit 9 Uhr auf mehreren Standkundgebungen entlang der Demonstrationsroute präsent. Diese sollten dazu dienen, die Route frei von Blockaden zu halten. Ebenfalls bereits am Vormittag hatte die Polizei die Route durch Tretgitter gesichert.


Die Demonstration zog vom Michaelerplatz über Schauflergasse, Ballhausplatz, Minoritenplatz, Bankgasse und Herrengasse zur Freyung, wo die Abschlusskundgebung abgehalten wurde. In deren Sichtweite, beim Heidenschuss, fand eine linke Gegenkundgebung statt.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Die Tagesstimme.