Bei Anne Will: Trump, Corona und die Wut der (deutschen) Linken

Tichys Einblick

„Trump mit Corona infiziert – welche Konsequenzen hat das für die USA?“ lautete die Frage bei Anne Will, und die Diplomjournalistin glaubte wohl, dass niemand sie besser beantworten kann als ausgerechnet unser Hans Dampf in allen Talkshow-Gassen, Wirtschaftsminister Peter Altmaier, und Cem Özdemir mit dem stets zwischen angestrengt, staatstragend und betroffen chargierenden Gesichtsausdruck.

Heiko Maas, der wenigstens von Amts wegen einen Informationsvorsprung haben könnte, saß derweil im gleichzeitig gestreamten Bild-Talk „Die richtigen Fragen“ und Altmaier konnte denn auch erwartungsgemäß zum Thema nur „gute Besserung“ beisteuern, nur bei Cem Özdemir durfte es wie immer gerne etwas mehr sein.
„Häme und Schadenfreude gehören sich nicht“, so der Grüne, und damit setzt er sich im ersten Satz noch von seinem Polit-Biotop ab. Dort twitterte Spiegel-Autorin Margarete Stokowski deutlicher: „Darf man sich freuen wenn Trump Corona hat – äh nein man muss.“ Der Tweet ist nicht mehr verfügbar. Zensur? Einsicht können wir jedenfalls nicht voraussetzen. Dunja Hayali könnte sich sogar vorstellen, dass die Corona-Erkrankung Fake News sind, und auch Zeit online spekulierte, dass Trump die Infektion vortäuscht, um dem Wahlkampf eine Wendung zu geben.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf Tichys Einblick.