Corona-Wahnsinn: Jetzt sind die Bartträger und dicken Leute fällig!

jouwatch

Der Corona-Irrsinnswettbewerb hat neue Höhen erklommen. Nicht nur, dass es Covid-Schamane Karl Lauterbach (SPD) nun auf Dicke abgesehen hat, auch Bartträgern dürfte es demnächst an den „Kragen“ gehen. Nicht auszudenken, was diese Corona-Diktatoren mit dicken Bartträgern veranstalten werden. 

Die wandelnde Corona-Warn-App Karl Lauterbach ist sich für keine Corona-Apokalypse zu schade. Aufzuzählen, was dieser „Gesundheitsexperte“ der Genossen seit 10 Monaten in den Corona-durchtränkten Orbit geblasen hat, sprengt den Umfang dieses Artikels bei Weitem. Aktuell wirbt Corona-Karl wieder einmal für den „totalen Lockdown“. Denn: die Lage ist wieder einmal sehr, sehr ernst. In der öffentlich-rechtlichen Plapperrunde „Maybrit Illner“ – bei diesen und ähnlichen Formaten hat Lauterbach seit Monaten ein Dauerabo gebucht – durfte Lauterbach sein neues Horrorszenario über den „super gefährlichen“ Corona-Mutanten verbreiten: „Wenn sich bestätigt, dass die Ansteckung 40 bis 60 Prozent höher ist, dann würde das bedeuten, dass die Lockdown-Maßnahmen, die wir im letzten Jahr erfolgreich praktiziert haben, und die wir jetzt so lala praktizieren, allesamt zu schwach wären! – Das ist fast so, als wenn da eine neue Pandemie starten würde“.

[...]

Den ganzen Artikel und dessen Kommentare liest Du auf jouwatch.